Die Gewinner des diesjährigen Turniers heißen Andreas Aulich und Andreas Bingemer.  Nach 1998, 2004, 2005 und 2006 geht der Pokal zum 5. Mal nach Anderten.

Ohne die Vorjahressieger, H. Pawlaczyk / R. Warczak vom MTV Gr. Buchholz waren A. Bingemer /A. Aulich eine Klasse für sich. Im Finale gewannen sie gegen Peter Theißen/Peter Gottwald vom Polizei SV mit 6 : 1, 6 : 4 und erhielten den Pokal aus den Händen von H. U. Rochner, der die leider aus Termingründen verhinderte Heidrun Krätzschmar vertrat.

Nach der Regenprognose vom Vortag hätte man schon das Schlimmste befürchten müssen. Aber wie in den Jahren davor hatte der Wettergott ein Einsehen und verschonte die 12 angetretenen Doppel-Mannschaften aus 5 Vereinen.

Für das 1/4-Finale hatten sich jeweils 3 Mannschaften vom Polizei SV und vom gastgebenden TSV Anderten qualifiziert, dazu noch je eine Mannschaft vom Misburger TC und vom MTV Groß Buchholz.

Im 1/4-Finale hatten A. Aulich/ A. Bingemer, genauso wie die späteren Finalisten P. Theißen/ P. Gottwald, klare Vorteile. Spannend machten es Klaus Jödicke/ Boris Suchak, die sich nach einem hart umkämpften 10 : 8 Auftaktsieg gegen Wilfried Klaus/ Hermann Wulfert vom TSV Bemerode mit 9 : 7 gegen Burkhard Bührig/ Werner Schnelker vom Polizei SV durchsetzten.

Auch in den Halbfinalspielen hatten die späteren Finalisten keine Mühe. A. Aulich/ A. Bingemer gewannen 6 : 1, 6 : 2 gegen K. Jödicke/ B. Suchak. P. Gottwald/ P. Theißen benötigten etwas mehr Zeit, setzten sich aber dennoch mit 6 : 4, 6 : 3 klar gegen Reiner Liebeck/ Jürgen Blaschke vom heimischen TSV Anderten durch.

Das B-Finale gewannen  W. Klaus / H. Wulfert vom TSV Bemerode gegen B. Bührig/ W. Schnelker vom Polizei SV.

Zum Abschluss gab es wie immer ein gemeinsames Essen. In seiner Rede dankte H.U. Rochner -Vorsitzender des TSV Anderten den Damen und Herren, die sich um das Wohl der Gäste und die Organisation gekümmert hatten.

Finale A
Finale B